Danke

Das aktionstheater ensemble möchte sich recht herzlich für die Zusammenarbeit in der Saison 2012/13 bedanken.

Wir können auf produktive und erfolgreiche Monate verweisen:

2 Theater–Uraufführungen, 6 „Salon d´amour“ im Magazin 4 und im Leopold Museum anlässlich der Ausstellung „nackte Männer“, 2 Open-air-Stadt-Projekte
1 Kurzfilm und 3 Performances (u.a. Liebeserklärungen – ein Franz Michel Felder Projekt im Frauenmuseum), 3 Wiederaufnahmen u.a. „Working Pure“ in Wien und Vorarlberg

Wir durften mit 112 Einzelkünstlerinnen, 400 Sängerinnen, 3 Blasmusikformationen und 14 Musik-Bands zusammen arbeiten, sind vom Feuilleton mit 1 negativer und 19 großartigen Besprechungen („gilt zu Recht als eine der anerkanntesten Avantgarde-Formationen Österreichs“) bedacht worden und hatten an nur einem Abend weniger als 120 Zuschauerinnen.

Im Herbst geht es weiter mit Spielserien von „Werktagsrevolution“ (ab 4.9. im Palais Kabelwerk- Wien) und „Wir gründen eine Partei“ (ab 14.9. Feldkirch und 25.9. Palais Kabelwerk – Wien) 2 Salon d´amour und einem Theaterprojekt, das wir in Zusammenarbeit mit dem Autor Wolfgang Mörth zur Uraufführung bringen werden.

Wir bedanken uns recht herzlich. (mo)